Kryptowährunng: Was gibt es neues?

Nach unten, aber nicht nach außen – das ist der Stand der aktuellen Situation von Bitcoin, da die Weltwirtschaft als Nebeneffekt der Coronavirus-Pandemie ins Stocken gerät. Da praktisch jeder andere Vermögenswert während dieses turbulenten Marktzusammenbruchs weiter abstürzt, ist es eine gewisse Erleichterung zu sehen, dass der BTC-Preis stabil bleibt – zumindest im Moment.

Lassen Sie uns in diesem optimistischen Zusammenhang kurz einige der neuen Entwicklungen der letzten 24 Stunden im Bereich der Krypto-Währung Revue passieren.

Eine „Wirtschaftsgesellschaft“ zwischen den Bitcoin- und Goldgemeinschaften
Der CEO von GoldMoney, einem Branchenführer im Bereich der Verwahrung von Edelmetallen, sagt, dass die Gemeinschaften rund um Bitcoin Code und Edelmetalle in Zukunft mehr Einigkeit zeigen müssen. Er bot sogar an, die neue Initiative zu finanzieren, sofern andere Firmen mit an Bord sind.

Der Handel mit Bitcoin Code und Gold

Bitmünze BTC Gold

Ein Hoffnungsschimmer für Bitcoin-Befürworter
Obwohl wir weit entfernt vom „Mond“ sind, gab Bitcoin einigen Investoren die Hoffnung zurück, als sich herausstellte, dass die Krypto-Währung endlich begann, unabhängig vom Aktienmarkt zu handeln. Außerdem hält sich die BTC, während sie sich zwischen positivem und negativem Boden bewegt oder flach handelt, weiterhin hartnäckig an der 5.200-Dollar-Schwelle fest. Das ist eine positive Entwicklung, wenn man bedenkt, dass andere Vermögenswerte absolut keine Anzeichen für eine Bodenbildung gezeigt haben.

Russische Regierung gibt Krypto-Verbot nicht zu

Kryptowährungen sehen sich in Russland seit einiger Zeit mit einer verwirrenden und schwierigen rechtlichen Situation konfrontiert. Im vergangenen Monat berichtete BeInCrypto, dass einige mit Kryptowährungen verbundene Bankkonten im Land eingefroren werden könnten. Kryptowährungszahlungen sind auch unter Beschuss geraten, weil sie den russischen Rubel untergraben. Der Direktor der Rechtsabteilung der Bank von Russland hat zugegeben, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen in dem Land niemals verboten werden können.

Russland Bitcoin BTC Bär

COVID-19 könnte die Zentralbanken zwingen, ihre Einstellung zu digitalen Währungen zu ändern
Inmitten der drohenden Gefahr einer durch das Coronavirus ausgelösten vollständigen Rezession könnte das Vertrauen der Öffentlichkeit in Zentralbanken und Regierungen schnell schwinden. Wenn dies geschieht, stehen die Chancen gut, dass es einen stetigen Kapitalzufluss von den Aktien- und Anleihemärkten zu den Kryptowährungen geben wird. Insbesondere die Währungen der Schwellenländer haben einen starken Ausverkauf gegenüber dem US-Dollar erlebt. Bitcoin könnte die bevorzugte Wahl der Anleger sein, um diesen Verlust abzusichern.

Wohin führt LINK von hier aus?

Während der LINK-Preis am 4. März einen Höchststand von 56.000 Satoschis erreichte, haben die beiden darauf folgenden Wochen dies wie eine ferne Erinnerung erscheinen lassen, da der Preis um mehr als 30% gesunken ist. Da er jedoch auch innerhalb eines kurzfristigen zinsbullischen Musters gehandelt wird, glauben wir, dass er bald in Richtung des Widerstandsbereichs bei 45.000 Satoschis abprallen wird.

Tether Mints Weitere 60M USDT

Tether (USDT) scheint die Führung zu übernehmen, da die Stablecoin-Treasuries im gesamten Spektrum weiterhin hart daran arbeiten, die Liquidität und die allgemeine Gesundheit des Krypto-Währungsmarktes zu fördern. In Fortsetzung dieser Bemühungen pumpt die umstrittene Stablecoin weitere 60 Millionen USDT in den Markt.

Ein genauerer Blick auf die ETH-Preisbewegung anhand der Wyckoff-Verteilung

Der Ethereum-Preis befindet sich wahrscheinlich in der Abschreibungsphase einer Wyckoff-Verteilung. Es wird erwartet, dass er den Hauptunterstützungsbereich unter ₿0.02 erreichen wird. Vorher könnte ein kurzfristiger Aufschwung in Richtung ₿0.025 erfolgen.

Lesen Sie die vollständige Analyse

ETH-Transfer-Wert

Bitcoin-Analyse für 2020-03-18

  • Der Bitcoin-Preis wird innerhalb einer kurzfristigen Spanne von 4.400 bis 5.600 Dollar gehandelt.
  • Er ist aus einer absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen.
  • Der Preis handelt über seinem gleitenden 50-Stunden-Durchschnitt (MA).
  • Die BTC ist dabei, ein Doppelboden-Muster abzuschließen.
Posted in Gold