RippleNet Cloud-Lösung: Eine Plattform, die Banken und Finanzinstitute für die digitale Wirtschaft verändert

Während die gegenwärtige technologische Revolution die wichtigsten Operationen in den digitalen Bereich drängt, bringt der technologische Fortschritt wie die Ripple-Blockchain-Technologie die Welt auf die Rolle. Um der unermüdlichen Kundennachfrage in Echtzeit gerecht zu werden, sind laut Ripple „Infrastrukturbetrieb und elastische, Cloud-basierte Infrastruktur“ erforderlich.

Daher nahm sich der Vice President Product bei Ripple, Amir Sarhangi, Zeit, um die Vorteile und den Bedarf der RippleNet Cloud-Lösung in einer neuen Version explizit zu erläutern

Amir sagte, die COVID-19-Pandemie habe dazu beigetragen, die Akzeptanz von Clouds bei Banken und Finanzinstituten zu erhöhen, die die Bedürfnisse ihrer Bitcoin Future Kunden mit einer modernen Lösung erfüllen möchten, die sofortige globale Zahlungen bietet.

Amir sagte, dass Unternehmen, die diese Pandemie überstehen und danach stark bleiben möchten, indem sie der sich schnell ändernden Nachfrage der Kunden gerecht werden, die Cloud-Technologie nutzen müssen.

Kryptogeld-Brieftasche bei Bitcoin Profit

Die Ripple-Blockchain-Technologie bietet jedoch mit der RippleNet Cloud-Lösung eine Lösung für die weltweit vorhandenen, veralteten und archaischen Zahlungsmittel

RippleNet Cloud: Geben Sie Banken und Finanzinstitutionen ein zukünftiges Überlebensprogramm
Mit der RippleNet Cloud-Lösung können sowohl Kunden als auch Finanzinstitute ihre Anstrengungen mit erhöhter Flexibilität maximieren. Während Banken und Finanzinstitute mit RippleNet Cloud den Nutzen ihres Geschäfts maximieren, erhalten Kunden auch nahtlose und standardisierte Transferdienste.

Kunden können jetzt mit der Cloud fünf Wochen schneller als zuvor auf RippleNet live gehen und die Anforderungen wie Hardware, Personal und zusätzliche Kosten boykottieren. Finanzinstitute, die RippleNet Cloud verwenden, haben die Möglichkeit, eine Verbindung zur On-Demand-Liquidität von Ripple herzustellen. Kunden können auch eine Verbindung über eine API herstellen.

Im Vergleich zu anderen lokalen Lösungen ist die Bereitstellung von RippleNet Cloud kostengünstiger und das Team hinter der Blockchain-Lösung bietet Überwachung und Support rund um die Uhr.

Laut VC of Product bei Ripple haben einige der Top-Mitglieder von RippleNet ihre lokalen Bereitstellungen in die Cloud verlagert, da die Lösung neben anderen lebensverändernden Vorteilen Geschwindigkeit und Effizienz bietet.

Amir forderte die Finanzinstitute auf, sich der RippleNet Cloud-Lösung anzuschließen, und sagte, dass Institute, die die digitalen Methoden der Cloud-Lösung verwenden, in diesem Zeitraum und darüber hinaus unter anderem als führend und innovativ eingestuft werden könnten.

Posted in Bitcoin | Leave a comment

„Scheinwirtschaft“ der US-Notenbank geplatzt

Der Ex-Präsidentschaftskandidat schließt sich der öffentlichen Entlassung der US-Zentralbank an und sagt, dass Aktien „den Schaden nicht verbergen können“, selbst bei bescheidenem Wachstum.

Maßnahmen konnten die „Scheinwirtschaft“ nicht retten

Die „Scheinwirtschaft der US-Notenbank ist geplatzt“, kündigte der ehemalige Präsidentschaftskandidat Ron Paul an, da der Gelddruck seine Bilanz auf 6,6 Billionen Dollar ansteigen lässt.

In einer Reihe von Tweets am 24. April wurde Paul der jüngste Kritiker, der eine Vernichtung der gegenwärtigen und vergangenen US-Wirtschaftspolitik einleitete.

Paul: Zentrale Planung gegen gesundes Geld tauschen

Nach Ansicht des Pro-Bitcoin-Politikers im Ruhestand können weder das Coronavirus noch ein kurzer Anstieg der Aktien die Auswirkungen der Maßnahmen der Fed verbergen. Für ihn sind keynesianische Ideen wie Marktinterventionen und Gelddrucken „unamerikanisch“.

„Die Scheinwirtschaft der Fed ist geplatzt. Die Börse kann, selbst wenn sie steigt, den Schaden nicht verbergen, der angerichtet wurde. Das Virus, von dem jetzt bekannt ist, dass es weniger tödlich ist als die saisonale Grippe, kann auch nicht als legitime Entschuldigung dienen“, schrieb er.

Ein weiterer Tweet lautete:

Die unamerikanischen Ideen des staatlichen Mikromanagements und der zentralen Planung der Wirtschaft durch die Fed sind gescheitert und werden weiterhin scheitern, solange an ihnen festgehalten wird. Die Zeit des Wiederaufbaus mit den amerikanischen Ideen von Freiheit und gesundem Geld ist gekommen.

Pauls Bemerkungen kommen, während die Bilanz der Fed allein aufgrund des Gelddruckens und der damit verbundenen wirtschaftlichen Rettungsmaßnahmen ein Rekordhoch von 6,6 Billionen Dollar erreicht.

Wie Cointelegraph berichtete, veröffentlichte Raoul Pal, CEO von Global Macro Investor, diese Woche einen 120-seitigen Bericht über die Schwere des wirtschaftlichen Schadens, der durch die Reaktion der Regierungen auf das Coronavirus ausgelöst wurde.

„Die Babyboomer sind total am Arsch“, fasst ein populärer Soundbiss aus dem Bericht, der Bitcoin Evolution befürwortet, zusammen.

Brandt: Aktien spiegeln die Große Depression der 1930er Jahre wider

In der Zwischenzeit hat der Händler, der Bitcoin (BTC) im Jahr 2017 einen Höchststand von rund 20.000 Dollar genannt hat, Vergleiche zu den Aktienmärkten von 2020 und 1930 gezogen – kurz bevor die Große Depression mit voller Wucht zuschlug.

Peter Brandt verglich zwei Dow-Jones-Charts und argumentierte, dass der aktuelle Anstieg der Aktien nach dem Crash im vergangenen Monat lediglich ihr Verhalten nach dem Wall Street Crash von 1929 widerspiegelt.

„Schlafen Sie heute Nacht gut. Wir haben alle so viel Glück, in einer Zeit zu leben, in der die Fed uns aus der Patsche helfen wird“, fügte er in seinen Kommentaren sarkastisch hinzu.

Die Vorstellung, dass das Drucken von Geld auf lange Sicht ruinös sei, ist seit fast einem Jahrhundert Teil einer ähnlichen Kritik der Fed.

„Die Welt ist voller so genannter Ökonomen, die ihrerseits voll von Plänen sind, etwas umsonst zu bekommen“, schrieb Henry Hazlitt in seinem populären Buch „Economics in One Lesson“ nur ein Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg.

Sie sagen uns, dass die Regierung ausgeben und ausgeben kann, ohne überhaupt zu besteuern; dass sie weiterhin Schulden anhäufen kann, ohne sie jemals zurückzuzahlen, weil ‚wir es uns selbst schuldig sind‘.

Posted in Bitcoin, Crypto | Leave a comment

Russische Detektive verhaften große Kryptogeld-Betrüger

Russische Detektive verhaften große Kryptogeld-Betrüger

Russland ist seit jeher das Zentrum der globalen Cyberkriminellen. Das Land beherbergt ein breites Spektrum von Cyberkriminellen, von kleinen Hackern bis hin zu Hackern, die eine Website der US-Armee zum Absturz bringen können. Kürzlich haben russische Ermittler bei einer Säuberungsaktion im Land eine große Gruppe von Betrügern von Kryptogeldern gefasst.

 Kryptogeld-Brieftasche bei Bitcoin Profit

Russische Hacker würden für Bitcoin alles hacken

Nach der kürzlichen Verhaftung eines großen Rings von Cyberkriminellen in Russland wurden mehr als 25 Personen verhaftet. Die meisten der verhafteten Hacker waren mit dem Hacken von Kreditkarten involviert. Unter den verhafteten Tätern war der berüchtigte russische Hacker Alexey Stronganov, der unter dem Pseudonym Flint bekannt ist.

Sicherheitsquellen gehen davon aus, dass Stroganow an fast jedem größeren Kreditkarten-Hacking in Russland und im Ausland, das in den letzten 10 Jahren stattfand, beteiligt war. Dieselbe Quelle fügte weiter hinzu, dass Stronganow später für seine Teilnahme an diesen Hacks Millionen von Dollar in seine Kryptogeld-Brieftasche bei Bitcoin Profit abgezweigt bekommen würde.

Im Jahr 2006 verhafteten die Behörden Stroganow zusammen mit seinem Partner Gerasim Selivanow und verurteilten beide Männer zu einer sechsjährigen Gefängnisstrafe. Den Tätern gelang es jedoch, nach nur zwei Jahren Haft aus dem Gefängnis zu kommen. An der jüngsten Verhaftung sind auch die beiden Verbrecher Selivanov und Stroganov beteiligt. Aufgrund der heiklen russischen Regierungspolitik ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Täter nur eine Mindeststrafe im Austausch für ihre Hacker-Fähigkeiten gegenüber der Regierung verbüßen.

Die russischen Behörden ermutigen die Cyberkriminalität im Ausland, insbesondere in den USA

Es ist nicht überraschend, warum die russischen Behörden beschlossen, die berüchtigten Cyberkriminellen jetzt zu verhaften, da sie in den russischen Sicherheitskreisen bereits bekannte Persönlichkeiten waren. Forensische Sicherheitsforen behaupten, dass die Regierung die beiden großen Hacker laut Bitcoin Profit jetzt verhaftet hat, weil sie es auf russische Banken abgesehen haben. Die Täter haben in Russland eine Todsünde begangen, indem sie auf inländische Vermögenswerte abzielten.

Inzwischen haben solche Verbrecher seit langem eine Vielzahl erfolgreicher Angriffe auf Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Obwohl die Hacks den amerikanischen Unternehmen Millionen von Dollar an Verlusten verursachten, blieben die russischen Behörden verschwiegen, so dass die Kriminellen frei herumlaufen konnten. In einigen Fällen machen ausländische Regierungen die russische Regierung dafür verantwortlich, dass sie freiberufliche Hacker angeheuert haben, die versuchen, die im Ausland ansässige Computerinfrastruktur zu sabotieren.

Angesichts der zentralisierten Konzentration der Fähigkeiten von Hackern hat die jüngste Verhaftung die Hackergemeinde stark belastet. Einige der verheerendsten Tricks und Hacks stammen immer von einem Signalhacker über einen sehr langen Zeitraum hinweg. Diese Hacks verursachen in der Regel Verluste in Milliardenhöhe für Unternehmen und staatliche Stellen.

Posted in Bitcoin | Leave a comment