Bitcoin-Dominanzkurs versucht, von der Unterstützung abzuprallen

Der Bitcoin-Dominanzkurs (BTCD) steht einem langfristigen Widerstand bei 71,5% gegenüber.

Unterstützung gibt es bei 60,7% und 63,50%.

Der Altcoin-Index (ALTPERP) steht einem Widerstand bei 1.700 $ gegenüber.
Promo

Möchten Sie lernen, wie man handelt? Holen Sie sich jetzt eine Anfängeranleitung von _BeInCrypto Academy_!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards für Transparenz entwickelt.

Der Bitcoin-Dominanzkurs (BTCD) hat einen wichtigen Unterstützungsbereich erreicht. Trotz eines potenziell bärischen Trends wird erwartet, dass er an einem der unten dargestellten Unterstützungsbereiche abprallt.

Aufgrund der abnehmenden Bitcoin Trader wird erwartet, dass der Altcoin Perpetual Index (ALTPERP) über den aktuellen Widerstandsbereich von $1.700 ausbricht.

Bitcoin-Dominanz Langfristige Ablehnung

BTCD bewegt sich abwärts, seit er im Januar 2021 vom 71,5%-Widerstandsbereich zurückgewiesen wurde. Die Ablehnung hatte eine enorme Bedeutung, da BTCD seit Juli 2017 nicht mehr über diesem Niveau gelegen hatte.

Obwohl die technischen Indikatoren allmählich bärisch werden, haben sie noch keine bärische Trendwende bestätigt.

Sollte der BTCD langfristig weiter sinken, wären die nächsten Unterstützungsbereiche bei 58,5%, 54% und 50% zu finden.
BTCD Wöchentlich

Zukünftige Bewegung

Der Kryptowährungshändler @TheEWguy skizzierte ein Bitcoin-Dominanzdiagramm und erklärte, dass er erwartet, dass es weiter in Richtung 63% fallen wird.
BTCD-Bewegung

BTCD ist seit dem Tweet gefallen und hat am 25. Januar die 63%-Marke erreicht.

Der Tages-Chart zeigt noch mehr bärische technische Indikatoren. Der MACD, der RSI und der Stochastik-Oszillator bewegen sich alle abwärts.

Darüber hinaus hat der MACD in den negativen Bereich gekreuzt und der RSI hat gerade die 30-Marke unterschritten.

Nichtsdestotrotz hat der BTCD gerade das 0,618 Fib-Retracement-Level erreicht, das sehr häufig entweder Trendumkehrungen oder Bounces auslöst. Die nächste Unterstützung befindet sich bei 60,72%.

Daher wird, selbst wenn der BTCD-Trend bärisch ist, ein kurzfristiger Abprall in der Nähe der aktuellen Niveaus erwartet.
BTCD Täglich

Beziehung zu BTC

Der BTC-Preis (orange) und der BTCD (Candlesticks) sind im unten stehenden Chart dargestellt.

Seit dem oben erwähnten Hoch am 3. Januar haben der BTC-Preis und BTCD eine positive Korrelation. Dies ist am Korrelationskoeffizienten zu erkennen, der die meiste Zeit über Werte nahe eins aufweist, was eine nahezu perfekte positive Korrelation impliziert.

Daher würde ein Anstieg des BTC-Preises wahrscheinlich auch einen Anstieg des BTCD bewirken.
BTCD-Beziehung

Altcoin-Index

Der Altcoin-Index (ALTPERP) bewegt sich nach oben, seit er aus der vorherigen absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen ist und diese als Unterstützung bestätigt hat.

Während am 21. Januar ein weiterer Rückgang stattfand, dem eine bärische Divergenz im MACD vorausging, erzeugte der RSI danach eine signifikante versteckte bullische Divergenz. Der ALTPERP ist seitdem gestiegen.

Der Stochastik-Oszillator hat ebenfalls ein zinsbullisches Cross gebildet und steigt an, was auf einen zinsbullischen Trend hindeutet.
ALT Langfristig

Der Zwei-Stunden-Chart deutet ebenfalls darauf hin, dass ein Ausbruch wahrscheinlich ist.

Die Bewegung der Tiefststände scheint impulsiv und die technischen Indikatoren sind ebenfalls zinsbullisch.

Selbst wenn es zu einem kurzfristigen Rückgang kommen sollte, gibt es eine starke Unterstützung bei $1.557 und $1.513 (0,382-0,5 Fib-Retracement-Levels).

Oberhalb von $1.700 wäre mit einer Beschleunigung der Anstiegsrate zu rechnen.
ALT kurzfristig

Fazit

Es wird erwartet, dass die Bitcoin-Dominanz an einem der Unterstützungsbereiche bei 63,5% oder 60,70% abprallt. Es wird auch erwartet, dass der Altcoin-Index (ALTPERP) über den aktuellen Widerstandsbereich von $1.700 ausbricht.